Home Mitglieder Team RoCards Usermap Galerie x)

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RoCards-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

301

Mittwoch, 25. Mai 2011, 08:16

Na, der müsste erstmal in die erste Etage kommen, und das zusammen mit seinem "Helferlein", sie kennen ja noch nichtmal die Regeln! /zak
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Koichji-kun« (25. Mai 2011, 08:17)


302

Freitag, 27. Mai 2011, 12:04

Nichts was man nicht ändern könnte! ^^

Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

303

Freitag, 27. Mai 2011, 12:12

Und auch nichts, das man nicht verhindern könnte :hihi:
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

304

Samstag, 28. Mai 2011, 11:55

Saaa~ wir werden sehen :lalala:

Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

305

Mittwoch, 1. Juni 2011, 22:05

Eduard Eisenschmied stand vor dem Waisenhaus, in dem ihn keine Zukunft erwartete, und wurde von der Leiterin des Instituts freundlich begrüsst. Seine Eltern standen hinter ihm, doch er drehte sich nicht mehr um. Er mochte sie nicht. In seiner Gegenwart spielten sie die Unschuldslämmer, die ihn nie geschlagen hatten. Nun wurden sie ihn los. Und er sie. Er wollte keine Zukunft. Er wollte bloss weg von ihnen. In das Waisenhaus. Nur war es so, dass er das einzige Kind innerhalb des Gebäudes war, das diesen Wunsch in der Brust trug. Der Zwischenfall der Nacht davor war Beweis genug für seine Einmaligkeit. Denn in der Nacht davor waren zwei Mädchen aus dem Waisenhaus ausgebrochen. Er würde nie von ihnen erfahren. Er würde nie von Toby und ihrer Schwester erfahren.

Toby und Mana Fortescue. Nur ein Medaillon zeugte vom Nachnamen, hinter dem eine schmerzhafte Vergangenheit verborgen lag. Die Zwillingsschwestern waren vor über 10 Jahren von ihren Eltern getrennt worden. Später hatten sie herausgefunden, dass es sich um einen terroristischen Anschlag gehandelt hatte. Sie hatten nie erfahren, was mit ihren Eltern geschehen war. Passanten hatten die Kinder entdeckt und sie dem Waisenhaus überbracht. 10 Jahre hatten sie darin verbracht. Waren aufgewachsen. Gross geworden. Sie hatten sich zu Kämpferinnen entwickelt. Und eines Tages hatten sie die Flucht ergriffen. Sie flohen. Flohen vor dem Leben, das ihnen in die Seele gedichtet worden war.
Die Schwestern kamen äusserst gut zurecht. Sie ernährten sich von gestohlenen Lebensmitteln. Ihre Raubzüge wurden in der Stadt immer bekannter, weshalb immer mehr Vorsicht geboten war. Toby, die trotz ihrer Blindheit die geschicktere Fortescue war, war stets jene, die einbrach und sich holte, was es zu holen gab, während Mana Wache stand oder die Opfer ablenkte. Sie waren ein perfektes und unzertrennliches Team.
Die ersten Einnahmen wurden gemacht. Mit dem erbeuteten Geld liessen sie sich in einem Fotoautomaten ein Foto machen, das sie als Zeichen des Zusammenhalts in das Medaillon steckten. Seither lebten sie gemeinsam in ihrem Versteck.
An einem Morgen im Juli setzten die Schwestern einen Plan in die Tat um. Seit sie aus dem Waisenhaus ausgebrochen waren, waren Jahre vergangen. Sie hatten auf der Strasse gelebt, doch es war ein gutes Leben gewesen. Es war noch immer ein gutes Leben.
"Wir machen es wie immer," stellte Toby klar, "Gib mir fünf Minuten."
Mana nickte, hievte ihre Verbündete über die Mauer. Sie blieb zurück. Wartete. Hielt Wache. Sie war diejenige, die ihre Schwester zu beschützen hatte. Vor Gefahr zu bewahren hatte.
Es dauerte bloss drei Minuten, bis Toby zurückkehrte. Sie liess den Laden hinter sich, auf ihrer Schulter lag eine Stofftasche, unter dessen sanften Schleier Obst und anderes gehüllt war. Das Seil holte die Einbrecherin über die Mauer, der Feldzug war vollbracht, doch das Spiel sollte weitergehen. Denn mit einem Mal spürte die Blinde, wie ihre Partnerin einer auffälligen Ernsthaftigkeit verfiel. Sie wollte schon nach dem Grund fragen, da ereilte sie eine männliche Stimme: "Ihr schon wieder..."
Mana stellte sich schützend vor ihre Schwester. Stellte sich dem Kerl, der ihnen schon des öfteren in die Quere gekommen war. Er hasste es, wenn in seinem Revier Mädchen wie sie Raubzüge durchführten. Es war sein Revier. Nur er durfte hier tun und lassen, was er wollte. Er war der Oberste einer finsteren Szene, die in den Schatten lag und wie ein Unkraut gedieh. Wie ein Geschwür pulsierte, um alles, was sich ihr in den Weg stellte, zu verseuchen.
"Ich bin ja eigentlich ganz nett zu Mädels," geiferte er, "Aber unter den gegebenen Umständen seid ihr einfach und verdammtnochmal selbst schuld, wenn euch plötzlich etwas passiert!"
Er zückte ein Messer.
"Nette Augenbinde!," bellte er, "Warum zeigst du mir nicht dein Gesicht?!"
Er preschte nach vorne. Auf Toby zu, die in Position ging, um zum Konter auszuholen, da mischte sich Mana ein, die dem Kerl die bare Faust mitten in das hässliche Gesicht hämmerte. Der Getroffene strauchelte durch die Luft. Landete im Dreck.
"W-wirklich schade...," keuchte er, "A-aber wer nicht auf mich hören will..."
Mana zuckte zusammen. Von beiden Seiten marschierten Männer in die Gasse. Ihr Bewusstsein erstarrte. Innerlich fluchte sie. Aber sie durfte nicht wanken. Sie hatte ihre Schwester zu beschützen. Das war ihre Aufgabe. Ihre Aufgabe.

Toby schlich der Fassade entlang, auf die andere Seite des verlassenen Anwesens, das ihr und der Person, die in ihrem Leben höchste Prioritäten genoss, als Versteck diente. Verschaffte sich einen Überblick. Ihre Anspannung löste sich, als sie realisierte, dass ihr niemand gefolgt war. Sie ging weiter, trat ein und schritt über das morsche Holz, das laut zu ächzen begann.
"Wer ist da?," erschallte die Stimme ihrer Schwester.
"Ich bin es," antwortete sie und betrat das Zimmer, in dem Mana in einem Bett mit blutbefleckten Laken lag, "Wir müssen vorerst hierbleiben."
"Ich kann doch eh kaum gehen...," murmelte Mana, "Mein Knie ist hin..."
"Wir müssen zwar hierbleiben," erwiderte ihre Schwester, "Aber sobald wir hier weg sind, werde ich einen Weg finden, die Operation zu bezahlen!"
Die Hand der Blinden schlang sich um das Medaillon, das an ihrem Hals hing. In dem das Foto steckte. Das Foto. Ihre Finger spürten die Schrift auf der Rückseite nicht, die ihren Nachnamen verriet. Und da ihre Schwester weder lesen noch schreiben konnte, hatten sie nie erfahren, wie sie hiessen. Fortescue. Die Hand hielt das Medaillon fest im Griff. Wie einen Schatz. Toby biss die Zähne zusammen. Sie war beschützt worden. Nur deswegen befanden sie sich nun in dieser Lage. Alles hatte seinen Preis. Andererseits bot ihr diese Lage auch die Gelegenheit, sich zu revanchieren. Das Stück Erinnerung in ihrem Griff schien sie mit Entschlossenheit zu füllen. Sie liess es nicht mehr los. Sie wollte alles tun. Alles geben. Für ihre Schwester. Niemand würde sich ihr widersetzen dürfen. Sie würde sich nicht aufhalten lassen. Sie würde kein Erbarmen kennen. Sie würde sogar alles Gute der Welt verraten, um ihrer Schwester zu helfen. Sie würde es tun. Sie hob die Mundwinkel.

Sie grinste. Sie war hintergangen worden. In ihr brach der Kern entzwei, in dem sie damals ihre ganze Entschlossenheit versiegelt hatte, die jegliche Himmel zu schwärzen vermochte. Sie fasste sich an den Kopf.
"Johannes..."
Johannes, der zusammen mit Ben soeben in den Ostflur getreten war, stoppte seinen Marsch, als er die Blinde entdeckte. Der Reporter an seiner Seite erhob die Waffe, von der er nicht Gebrauch machen würde. Shiawase, die zum Ziel des Markierers wurde, bündelte Konzentration und Aufmerksamkeit. Ihr Blick erfasste jene zwei Gestalten, die von Liebe geträumt hatten und im Tod erwacht waren.
"Toby!," fiel es dem IT-Elektriker sofort von den Lippen, denn er war heilfroh, dass es seiner Herzdame gut ging, zumindest ging er davon aus, dass es ihr gut ging, "Ein Glück...!"
"Ein Glück...," wiederholte sie, die blinden Augen gegen ihn richtend, als würde sie als Iustitia ein Urteil über den Schuldigen fällen wollen, "Endlich haben wir uns wieder gefunden!"
In ihrer Mundhöhle bäumte sich die Zunge einer Schlange auf. Die Lüge ihres Lebens konnte beginnen. Sie musste täuschen und spielen, um ihr Ziel zu erreichen. Das war ihr Plan und das hatte sie kurz vor der Konfrontation gegenüber Shiawase offen auf den Tisch gelegt. Sie wollte in ihrer vorgefertigen Rolle verbleiben. So tun, als hätte sie nichts davon erfahren. Um zu gewinnen. Sie machte einen Schritt nach vorne. Lächelte.
"Gib ihr ihren Badge zurück!"
Sie fuhr herum. Starrte Shiawase mit Entsetzen an.
"Du hast mich verstanden!," zischte die Professorin, was den Angeklagten förmlich erschlug, "Gib ihr ihren Badge zurück!!"

Battle Tournament

Character sheet

Premises sheet


21: The metamorphosis

Zitat

Edit 2016: Die Story ist hier leider nicht mehr verfügbar. Ab sofort kann sie als Buch auf derteichdeskoi.ch erworben werden. Vielen Dank für Dein Interesse!
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Koichji-kun« (4. August 2011, 11:29)


306

Donnerstag, 2. Juni 2011, 15:02

Hmm, damit wurde Ultimate Cheating verhindert.
Aber nichts desto trotz haben wir erneut eine Situation in der die Luft quasi brennt, oder es zumindest bald tun wird, hehe!

Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

307

Samstag, 4. Juni 2011, 17:49

Oh ja, die Luft wird brennen :D
Und ich hoffe, du bist wegen der Sache mit dem "Ultimate Cheating" nicht zu sehr enttäuscht... aber das war nunmal von Anfang an so geplant, also schon bevor wir hier davon gesprochen haben ;)

Aber was anderes... ich habe gelesen, dass es für ein "normales" Buch üblich ist, so gegen die 60'000 Wörter +- zu haben. Kann das sein?
So, und nun ratet mal, wieviele Wörter BT - RL hat.
Und dann vergleicht es mit der tatsächlichen momentanen Anzahl:

  Spoiler Spoiler

120'798!
Ich schreibe hier wohl mehrere Bücher...
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Koichji-kun« (4. Juni 2011, 17:50)


308

Sonntag, 5. Juni 2011, 13:54

Keine Sorge, ich habe nie erwartet, dass es funktioniert!
Ich fand es einfach ein interessantes Gedankenexperiment.

Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

309

Montag, 13. Juni 2011, 17:28

Gedankenexperimente sind immer eine gute Möglichkeit, um die Grenzen in Erfahrung zu bringen :D



Eine kleine Information: Da ich nächstes Wochenende von Freitag bis Dienstag nicht da bin, wird das nächste Kapitel in zwei Teile gespalten. Das heisst, ihr bekommt einen Teil vor diesem Wochenende und einen Teil nach diesem Wochenende.
Ausserdem dürfte BT nach diesem Wochenende wieder wöchentlich erscheinen.
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

310

Donnerstag, 16. Juni 2011, 09:37

Alle in einem Raum. Das kann ja lustig werden.

Mehrere Bücher schon? :D
Wieviele Worte hat denn so ein fetter Harry Potter Band zum Beispiel? Hmm...

Am Schluss übergibst Du das Script an einen Verlag, oder? *g*

Sareena

Touch the sky

  • »Sareena« ist weiblich

Beiträge: 1 785

Gilde: Elegy und Origins im Herzen

  • Private Nachricht senden

311

Donnerstag, 16. Juni 2011, 13:27

Bin dafür! °_° hättest nen Instant-Käufer xD
Have a look into future
Don't turn around,
it might be a mistake
Just go your own way on your streets of life


Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

312

Donnerstag, 16. Juni 2011, 14:03

Danke, aber nein. Das hat 2 Gründe...
1) Die Geschichte ist schon im Umlauf.
2) Die erste Geschichte, die ich einreiche, soll eine ganz bestimmte, andere sein.
Zu Harry Potter habe ich eben nachgeschaut, ich wurde überrascht. "HP und der Orden des Phönix" hat angeblich bis zu 255.000 Wörter, also entsteht hier atm maximal ein einziges Buch :ugly: Aber die genannten Zahlen orientierten sich auch eher an "normalen" Büchern :ugly:
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Koichji-kun« (16. Juni 2011, 14:05)


Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

313

Donnerstag, 16. Juni 2011, 15:43

Kite blickte auf die Uhr, die ihm die Stunde wies. 18:30.
Kel verfolgte das Geschehen, das sich vor ihr auf den Bildschirmen abspielte.
e, nur eine Etage entfernt, erfuhr, dass sich alle Teilnehmenden in seinem Geschoss eingefunden hatten. Der Krieg konnte beginnen.
Bevor der Kampf ausbrach, gingen die drei Mitglieder des Organisationsorgans abermals jegliche Gegebenheiten durch. Wer führte momentan die Rangliste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an? Welche Gegenstände waren im Umlauf? Welche Zimmerfarben waren verändert, wer hatte eine andere Person mit einem Markierer und wer war von einem solchen getroffen worden? Der Stand der Dinge fand seine Zusammenfassung in dieser einen Minute, denn Kite brauchte lediglich einen Knopf auf seinem Computer zu betätigen, um eine Auflistung heraufzubeschwören, die ihm alles verriet, was er wissen wollte. Er ging die Liste durch, nahm alle Informationen auf, die er benötigte und verarbeitete in seiner Vorstellung die Details, die ihm zugespielt wurden.
Da genanntes Trio die Gesamtheit des Battle Tournament kannte, war es nicht weiter verwunderlich, dass es auch das kannte, was den Spielerinnen und Spielern verborgen blieb. Um sich besser orientieren zu können und damit die Übersicht nicht verloren ging, benutzte es deswegen in internen Gesprächen stets die eigentlichen Zimmernummern für die Räume im Gebäude. Jede Zimmernummer bestand aus drei Zahlen. Die erste Zahl stand für die Etage, für ein Zimmer in der ersten Etage galt somit die Eins. Die anderen beiden Zahlen standen für den Raum selbst. Die Nummern im dritten Obergeschoss, die den Lieblingszahlen der Frauen und Männer entsprachen, waren richtig. Im Zusammenhang mit der Etage war es aber so, dass die eigentliche Zimmernummer von Reyn Vaas nicht 4 war, sondern 304. Bei übereinander liegenden Räumen veränderte sich lediglich die erste Zahl. Reyn Vaas' Zimmernummer in der zweiten Etage war also 204. Da diese Grundsätze für alle drei oberen Geschosse galten, musste bloss noch zwischen Westflur und Ostflur unterschieden werden. Dies konnte unter anderem getan werden, indem vor die Raumnummern ein W oder ein O gesetzt wurde.
Kite überflog den ihm vorliegenen Bauplan und tätigte einige Markierungen. Machte ein paar Notizen. Aktualisierte die Informationen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten ihren Weg in das erste Obergeschoss gefunden. Hatten Zimmer umgefärbt. Gegenstände eingesammelt. Punkte gesammelt. Um Minuten gekämpft. Das alles und noch mehr hielt er fest:

4 - Reyn Vaas
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 04 (W304), schwarzer Markierer (W204), Apparatur, in der die Namen aller Teilnehmenden eingegeben werden müssen (O204), USB-Stick (W104)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand, Schlüssel Räume 04, schwarzer Markierer, Apparatur, in der die Namen aller Teilnehmenden eingegeben werden müssen, USB-Stick
Geldbündel: 0
Zimmer in eigener Farbe: W204, O204
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 2 Stunden 26 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 146

7 - Ben Raduner
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 07 (W307), grüner Markierer (W207), Laptop mit Spiel 'Twilight of the gods' (O207)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand (Schweizer Taschenmesser), Schlüssel Räume 07, grüner Markierer
Geldbündel: 0
Zimmer in eigener Farbe: O207, O244, W244
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 2 Stunden 22 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 142

9 - Toby
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 09 (W309)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand, Schlüssel Räume 09
Geldbündel: 3
Zimmer in eigener Farbe: W207
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 2 Stunden 30 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 1
Erhaltene Infektionen: 1
Erhaltene Heilungen: 1
Punkte Virus: 150

9 - Johannes Schettler
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 09 (W309), grauer Markierer (W209), brauner Markierer (W109), Dominosteine (O209)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand, Schlüssel Räume 09, grauer Markierer
Geldbündel: 0
Zimmer in eigener Farbe: W209, W213, O209, O213
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 2 Stunden 18 Minuten
Infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 1
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 138 - 10 = 128

11 - Mercedes Rodrigez
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 11 (W311), roter Markierer (W211)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand, Schlüssel Räume 11
Geldbündel: 0
Zimmer in eigener Farbe: W211, W242, W275, O211, O275
Verursachter Schaden durch Markierer: 3
Erhaltener Schaden durch Markierer: 3
Zeitstand: 2 Stunden 14 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 134

11 - Even / Eduard Eisenschmied
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 11 (W311), weisser Markierer (O111)
Momentan mit sich führend: Schlüssel Räume 11
Geldbündel: 0
Zimmer in eigener Farbe: 0
Verursachter Schaden durch Markierer: 3
Erhaltener Schaden durch Markierer: 2
Zeitstand: 2 Stunden 26 Minuten
Infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 1
Erhaltene Infektionen: 1
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 146 - 5 = 141

13 - Shiawase Chievous
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 13 (W313), grauer Markierer (O213)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand (Packung radierbare Buntstifte), Schlüssel Räume 13, grauer Markierer
Geldbündel: 0
Zimmer in eigener Farbe: W209, W213, O209, O213
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 1
Zeitstand: 2 Stunden 10 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 1
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 130 + 50 = 180

13 - Leyla McConnor
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 13 (W313), Quizapparatur (W213)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand (Skizzenblock, enthält diverse Informationen), Schlüssel Räume 13
Geldbündel: 1
Zimmer in eigener Farbe: W211, W242, W275, O211, O275
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 2 Stunden 10 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 130

42 - K
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 42 (W342), roter Markierer (W242)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand, Schlüssel Räume 42, roter Markierer
Geldbündel: 1
Zimmer in eigener Farbe: W211, W242, W275, O211, O275
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 2 Stunden 6 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 126

42 - Daniel Schneider
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 42 (W342), blauer Markierer (O242)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand, Schlüssel Räume 42, blauer Markierer
Geldbündel: 0
Zimmer in eigener Farbe: O242
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 2 Stunden 6 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 126

44 - Maeghan Abercrombie
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 44 (W344), verschlossene Metallbox (W244), grüner Markierer (O244)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand, Schlüssel Räume 44, verschlossene Metallbox, grüner Markierer, Haruka's Mobiltelefon
Geldbündel: 0
Zimmer in eigener Farbe: O207, O244, W244
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 2 Stunden 2 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 122

75 - Susan
Gefundene Gegenstände: Schlüssel Räume 75 (W375), roter Markierer (W275), Druckerpatrone (O275)
Momentan mit sich führend: Eigener Gegenstand (Sternförmiger Schlüsselanhänger), Schlüssel Räume 75, roter Markierer, Druckerpatrone, Koffer mit T-Shirt und Badge, Kite's Mobiltelefon
Geldbündel: 1
Zimmer in eigener Farbe: W211, W242, W275, O211, O275
Verursachter Schaden durch Markierer: 0
Erhaltener Schaden durch Markierer: 0
Zeitstand: 1 Stunde 58 Minuten
Nicht infiziert
Heilmittel: 0
Ausgeführte Infektionen: 0
Erhaltene Infektionen: 0
Erhaltene Heilungen: 0
Punkte Virus: 118


Battle Tournament

Character sheet

Premises sheet


22: War

Zitat

Edit 2016: Die Story ist hier leider nicht mehr verfügbar. Ab sofort kann sie als Buch auf derteichdeskoi.ch erworben werden. Vielen Dank für Dein Interesse!
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Koichji-kun« (16. Juni 2011, 15:45)


314

Donnerstag, 16. Juni 2011, 16:39

Gefällt mir sehr. Ein bisschen Action schadet nie. :D

Freue mich schon auf den nächsten Teil.

315

Donnerstag, 16. Juni 2011, 18:24

Hmm interessantes System, es ist fast genauso wie ich mir das auch gedacht hatte.

Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

316

Donnerstag, 23. Juni 2011, 00:28

Hallo zusammen

Ich habe, einmal mehr, schlechte Nachrichten im Gepäck. Ich lasse BT aufgrund von persönlichen Gründen, die für eine Schreibblockade gesorgt haben, für eine Weile von unbekannter Dauer pausieren. Es kann sein, dass der nächste Teil schon nächste oder übernächste Woche veröffentlicht wird und alles wie gewohnt weiter geht, aber es kann auch länger dauern, ich kann es momentan nicht sagen, halte euch aber so gut wie möglich auf dem Laufenden.
Glücklicherweise, wenn man von Glück reden will, befindet sich BT gerade an einem Punkt, an dem es weniger schwierig ist, nach einer Pause wieder einzusteigen. Der erste Teil des aktuellen Kapitels kann benutzt werden, um ohne allzu grosse Probleme wieder einzusteigen.

Ich gebe natürlich mein Bestes, um BT so schnell wie möglich fortzuführen, und entschuldige mich für die erneute Unterbrechung.

Koi
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

317

Sonntag, 26. Juni 2011, 13:38

After two months of waiting, please, an with a big hand, welcome: nEEEEEmaaaaaai!
<die Menge tobt>
:heh :heh Nein.

Jah, ich melde mich mal wieder zu Wort, nachdem ich innerhalb der letzten 12h 6 Kapitel gelesen hab und wieder aktuell mit dabei bin^^

ein wichtiger Kritikpunkt zuerst:

Zitat

Es war richtig, er[Jo] hatte sie[Toby] missbrauchen wollen.

Zitat

Teamplayer oder Einzelgänger? 2
Verräter oder Vertrauensperson? 5
Ehrlich oder verlogen? 2

Ohne weitere Worte. oô

Ansonsten war es extrem spannend! Hab mich heute nacht bis um 5 nicht davon losreißen können undh ab nachm Aufstehn gleich weitergelesen :heh
Es sind ein paar, offenbar noch unentdeckte, kleine Fehler in Form von grammatikalischen Unpässlichkeiten drin, aber die hab ich mir über 6 Kapitel nicht gemerkt. Ist auch nicht so tragisch.
Zu den Interessantesten Dingen hat für mich das Kameraspiel in Verbindung mit Twilight of the Gods gehört! Sehr guter Einfall! Hat für mich eine der bisher besten Atmosphären im BT erzeugt^^

Was ich nicht ganz verstehe, auch die Mechanik des infizierens betreffend:

Zitat

Im Ostflur beugte sich Ben zu Johannes und legte ihm eine Hand über die Schulter, eine Berührung aufgrund des Virus vermeidend

Er legt ihm eine Hand über die Schulter berührt ihn abern icht? Kaaay /zak

Ks letzte Ode an seinen Plan habe ich nach 3 Sätzen aufgegeben. Blickt doch kein Mensch ohne sich n Bild oder sowas zu malen :heh

Ja ich hoffe, dass du deine Schreibblockade bald überwinden kannst und dass ich nicht erst in zwei Monaten wieder ne ruhige Minute zum lesen find. ;)
Keihaku
nEmai

Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

318

Sonntag, 26. Juni 2011, 18:51

After two months of waiting, please, an with a big hand, welcome: nEEEEEmaaaaaai!
<die Menge tobt>
Nein.


Doch. (\^-^/)

Jah, ich melde mich mal wieder zu Wort, nachdem ich innerhalb der letzten 12h 6 Kapitel gelesen hab und wieder aktuell mit dabei bin^^


Respekt! Aber das heisst ja, dass die Geschichte dich nicht langweilt, sehr gut!

ein wichtiger Kritikpunkt zuerst:
Zitat Es war richtig, er[Jo] hatte sie[Toby] missbrauchen wollen.
Zitat Teamplayer oder Einzelgänger? 2
Verräter oder Vertrauensperson? 5
Ehrlich oder verlogen? 2
Ohne weitere Worte. oô


Diese von dir genannten Züge kamen dann ja auch zum Einsatz. Aber grundsätzlich ist es nunmal so, dass nur eine einzige Person gewinnen kann, und um diese eine zu sein, hat er da ein paar Vorbereitungen getroffen.

Ansonsten war es extrem spannend! Hab mich heute nacht bis um 5 nicht davon losreißen können undh ab nachm Aufstehn gleich weitergelesen


Zu den Interessantesten Dingen hat für mich das Kameraspiel in Verbindung mit Twilight of the Gods gehört! Sehr guter Einfall! Hat für mich eine der bisher besten Atmosphären im BT erzeugt^^


Danke für das Feedback!

Was ich nicht ganz verstehe, auch die Mechanik des infizierens betreffend:
Zitat Im Ostflur beugte sich Ben zu Johannes und legte ihm eine Hand über die Schulter, eine Berührung aufgrund des Virus vermeidend
Er legt ihm eine Hand über die Schulter berührt ihn abern icht? Kaaay


Ja. Das musste ich einmal umschreiben, deshalb kommt es jetzt wohl etwas seltsam rüber. In der ersten Fassung berührte er ihn, er legte ihm die Hand auf die Schulter. Dann fiel mir ihn, dass ihn das ja infizieren würde, was nicht der Plan war. In der neuen Fassung hält er die Hand einfach nur knapp über der Schulter. Er wollte sie ihm AUF die Schulter legen, doch dann fiel ihm der Virus ein, weshalb er kurz oberhalb der Schulter stoppte.
Sieht bestimmt auch dämlich aus, aber egal! :ugly:

Ks letzte Ode an seinen Plan habe ich nach 3 Sätzen aufgegeben. Blickt doch kein Mensch ohne sich n Bild oder sowas zu malen


Ach komm, insgeheim liebst du ihn! /zak

Ja ich hoffe, dass du deine Schreibblockade bald überwinden kannst und dass ich nicht erst in zwei Monaten wieder ne ruhige Minute zum lesen find.


Danke! Dir drück ich auch die Daumen ;)
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~

319

Sonntag, 26. Juni 2011, 18:55

Diese von dir genannten Züge kamen dann ja auch zum Einsatz. Aber grundsätzlich ist es nunmal so, dass nur eine einzige Person gewinnen kann, und um diese eine zu sein, hat er da ein paar Vorbereitungen getroffen.

Jo würde eher seine Niederlage akzeptieren, als so ne Nummer zu bringen; das war das Wesentliche, was ich damit zum Ausdruck bringen wollte.
Die Blindheit einer Blinden auszunutzen, nehnehneh :heh Aber gut, du schreibst. ;)
Keihaku
nEmai

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nEmai« (26. Juni 2011, 19:00)


Koichji-kun

Vagabund

  • »Koichji-kun« ist männlich
  • »Koichji-kun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 547

Gilde: Requiembryo, Ymir's [Little] Guardians, Biotopia

  • Private Nachricht senden

320

Sonntag, 26. Juni 2011, 19:01

Jeder hat irgendwo einen finsteren Teil - der ist da halt ausnahmsweise an die Oberfläche getreten, um zuzuschlagen.

Aber keine Sorge, ich weiss schon was du meinst :)
RO-RPG "Outland Origins" - Einstieg jederzeit möglich! Informationen HIER ~
Me @ Web [inklusive Buchveröffentlichung Battle Tournament: Real Life und Battle Tournament: Dreamy Era]
~